/ Presse

Note 1: infoteam unterstützt Mittelschule Langenzenn-Veitsbronn

infoteam Software Gruppe sponsert zehn Laptops

Bubenreuth, den 20.09.2021

  • infoteam-Mitarbeiter organisiert über Arbeitgeber Laptops für Mittelschule Langenzenn
  • digitale Lernformen erfordern Laptops für Schülerinnen und Schüler
  • Unterstützung für finanziell benachteiligte Familien

 

Als vergangenes Jahr die Corona-Pandemie begann, Schulen zeitweise auf Distanz- bzw. Wechselunterricht und damit zum Teil auf digitale Lernformen umstellten, traf dies besonders auch finanziell benachteiligte Kinder. Nicht jede Familie besaß und besitzt Laptops, nicht jede Schule konnte und kann Leihgeräte verteilen – und verfügbaren Geräte waren und sind den technischen Anforderungen nicht immer gewachsen.

Auch infoteam-Mitarbeiter René Schöner-Catanese hörte im privaten Umfeld von den Herausforderungen der Familien und Lehrkräfte: Die Tante seiner Ehefrau arbeitet an der Mittelschule in Langenzenn. Tatkräftig bat er bei seiner Arbeitgeberin, der infoteam Software Gruppe in Bubenreuth, um Unterstützung – mit Erfolg. Zum beginnenden Schuljahr 2021/2022, spendet infoteam zehn generalüberholte Laptops an die Mittelschule Langenzenn. Diese werden zukünftig als Leihgeräte der Schule zum Einsatz kommen.

 

Ausstattung

Bei den Laptops handelt es sich um DELL-Geräte der Reihe Latitude E 6530 und E 6540 mit 15,6-Zoll-Display, Intel-i7-Prozessoren, 8 bis 16 GB Arbeitsspeicher und bis zu 525 GB großen SSDs. Sie erfüllen nicht mehr die höchsten Anforderungen professioneller Softwareentwicklung für Bahntechnik, Medizintechnik oder Systeme künstlicher Intelligenz, sind dem alltäglichen Betrieb aber weiterhin mehr als gewachsen. Die infoteam-IT-Abteilung hat auf allen Rechnern Windows 10 Pro neuinstalliert und legt im Hinblick auf die eingeschränkten Akkuleistungen zehn Netzstromkabel dazu.

 

Statements

„Dass es an bayerischen Schulen immer noch Kinder aus finanziell benachteiligten Familien gibt, die allein aufgrund fehlender Hardware von digitalen Bildungsangeboten ausgeschlossen sind, ist kaum vorstellbar. Wir verstehen es als unsere gesellschaftliche Pflicht und Leitbild unserer Unternehmenskultur, in solchen Fällen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen – insbesondere, wenn wir so einfach jungen Menschen eine Chance auf gute Bildung ermöglichen können. Davon profitieren wir als Gesellschaft und letztlich auch als Unternehmen“, so Joachim Strobel, Vorstandsvorsitzender der infoteam Software AG. Jürgen Schlotter, Schulleiter der Mittelschule Langenzenn-Veitsbronn, ergänzt: „In der Zeit der Pandemie mussten sich Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern innerhalb kürzester Zeit flexibel auf komplett neue Umstände einstellen. Gemeinsam wurden digitale Wege entdeckt und beschritten. Dieses Wissen und die Erfahrungen in der digitalen Welt dürfen nun im regulären Schulalltag nicht verlorengehen, unabhängig von der digitalen Ausstattung zuhause. Wir sind sehr dankbar, durch die Firma infoteam nun ein niedrigschwelliges und unbürokratisches Angebot an Geräten für die Kinder und Jugendlichen schaffen zu können.“

 

Bildrechte

Das Bildmaterial auf der Webseite der infoteam Software AG im Pressebereich ist zur redaktionellen Veröffentlichung freigegeben: © infoteam Software AG
Mögliche BU: v. l. n. r.: Joachim Strobel (CEO, infoteam Software AG), die Schülerinnen Rebecca, Leni und Cecilia sowie Schulleiter Jürgen Schlotter


Patrick Kraus, Marketing Communications Manager

E-Mail:
patrick.kraus@infoteam.de

Telefon:
+49 9131 78 00-860

Themen:
  • Corporate Communications
  • Medizintechnik
  • Laborautomation
  • Data Science & Analytics


Aktuelles und Neuigkeiten

Hier finden Sie unsere News sowie Ankündigungen von Messen, Events und weiteren Veranstaltungen.

Zur Übersicht

/ Presse

Note 1: infoteam unterstützt Mittelschule Langenzenn-Veitsbronn

infoteam Software Gruppe sponsert zehn Laptops

Bubenreuth, den 20.09.2021

  • infoteam-Mitarbeiter organisiert über Arbeitgeber Laptops für Mittelschule Langenzenn
  • digitale Lernformen erfordern Laptops für Schülerinnen und Schüler
  • Unterstützung für finanziell benachteiligte Familien

 

Als vergangenes Jahr die Corona-Pandemie begann, Schulen zeitweise auf Distanz- bzw. Wechselunterricht und damit zum Teil auf digitale Lernformen umstellten, traf dies besonders auch finanziell benachteiligte Kinder. Nicht jede Familie besaß und besitzt Laptops, nicht jede Schule konnte und kann Leihgeräte verteilen – und verfügbaren Geräte waren und sind den technischen Anforderungen nicht immer gewachsen.

Auch infoteam-Mitarbeiter René Schöner-Catanese hörte im privaten Umfeld von den Herausforderungen der Familien und Lehrkräfte: Die Tante seiner Ehefrau arbeitet an der Mittelschule in Langenzenn. Tatkräftig bat er bei seiner Arbeitgeberin, der infoteam Software Gruppe in Bubenreuth, um Unterstützung – mit Erfolg. Zum beginnenden Schuljahr 2021/2022, spendet infoteam zehn generalüberholte Laptops an die Mittelschule Langenzenn. Diese werden zukünftig als Leihgeräte der Schule zum Einsatz kommen.

 

Ausstattung

Bei den Laptops handelt es sich um DELL-Geräte der Reihe Latitude E 6530 und E 6540 mit 15,6-Zoll-Display, Intel-i7-Prozessoren, 8 bis 16 GB Arbeitsspeicher und bis zu 525 GB großen SSDs. Sie erfüllen nicht mehr die höchsten Anforderungen professioneller Softwareentwicklung für Bahntechnik, Medizintechnik oder Systeme künstlicher Intelligenz, sind dem alltäglichen Betrieb aber weiterhin mehr als gewachsen. Die infoteam-IT-Abteilung hat auf allen Rechnern Windows 10 Pro neuinstalliert und legt im Hinblick auf die eingeschränkten Akkuleistungen zehn Netzstromkabel dazu.

 

Statements

„Dass es an bayerischen Schulen immer noch Kinder aus finanziell benachteiligten Familien gibt, die allein aufgrund fehlender Hardware von digitalen Bildungsangeboten ausgeschlossen sind, ist kaum vorstellbar. Wir verstehen es als unsere gesellschaftliche Pflicht und Leitbild unserer Unternehmenskultur, in solchen Fällen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen – insbesondere, wenn wir so einfach jungen Menschen eine Chance auf gute Bildung ermöglichen können. Davon profitieren wir als Gesellschaft und letztlich auch als Unternehmen“, so Joachim Strobel, Vorstandsvorsitzender der infoteam Software AG. Jürgen Schlotter, Schulleiter der Mittelschule Langenzenn-Veitsbronn, ergänzt: „In der Zeit der Pandemie mussten sich Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern innerhalb kürzester Zeit flexibel auf komplett neue Umstände einstellen. Gemeinsam wurden digitale Wege entdeckt und beschritten. Dieses Wissen und die Erfahrungen in der digitalen Welt dürfen nun im regulären Schulalltag nicht verlorengehen, unabhängig von der digitalen Ausstattung zuhause. Wir sind sehr dankbar, durch die Firma infoteam nun ein niedrigschwelliges und unbürokratisches Angebot an Geräten für die Kinder und Jugendlichen schaffen zu können.“

 

Bildrechte

Das Bildmaterial auf der Webseite der infoteam Software AG im Pressebereich ist zur redaktionellen Veröffentlichung freigegeben: © infoteam Software AG
Mögliche BU: v. l. n. r.: Joachim Strobel (CEO, infoteam Software AG), die Schülerinnen Rebecca, Leni und Cecilia sowie Schulleiter Jürgen Schlotter


Patrick Kraus, Marketing Communications Manager

E-Mail:
patrick.kraus@infoteam.de

Telefon:
+49 9131 78 00-860

Themen:
  • Corporate Communications
  • Medizintechnik
  • Laborautomation
  • Data Science & Analytics