Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

   

Industrie 4.0 und IoT

Betrachten Sie Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) und Industrial IoT (IIoT) nicht als Marketingschlagworte, sondern leben Sie die Idee der übergreifenden Vernetzung von Menschen und digitalen Systemen! Mit infoteam als erfahrenem Softwareentwicklungspartner an Ihrer Seite werden Sie Teil der digitalen Revolution und profitieren von der verbesserten Messung und Darstellung wichtiger Kennzahlen (Key Performance Indicators – KPI) Ihrer Fertigung, modernen Technologien der Datenanalyse, Losgröße 1 und intuitiven Interaktionskonzepten.

Wir verstehen die standardisierte Digitalisierung von Systemen und Abläufen als Grundlage für alle Softwarelösungen mit Bezug zu Industrie 4.0 und IoT und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Wünsche und Anforderungen bereits bei diesem initialen Schritt. Darauf basierend stehen Ihnen unsere vielseitige Methodenkompetenz sowie die Softwareplattformen unserer Kooperationspartner für datenbasierte Softwarelösungen zur Verfügung, zum Beispiel:

Zudem profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung im Umgang mit unterschiedlichen Technologien und Disziplinen wie

und unserer Transferleistung, diese Technologien und Disziplinen immer wieder erfolgreich für exakt Ihr Projekt kombinieren zu können. Für Ihren Start in Industrie-4.0-Projekte können Sie auf praxiserprobte Frameworks und IoT-Plattformen von infoteam und unseren Kooperationspartnern zurückgreifen. So bieten wir Ihnen die jeweils beste Lösung für Ihre Anforderungen bei verkürzter Time to Market.

Industrie 4.0 & IoT in der Praxis

Intelligente Fertigung bis Losgröße 1 mit Multiagentensystemen

iAgent ist ein Framework, das speziell für den Einsatz im Industrieumfeld entwickelt wurde. Es lässt sich flexibel und individuell an die Anforderungen jeder Fertigung anpassen und vernetzt die einzelnen Fertigungsstationen einer Automatisierungslinie als Cyber-Physische Objekte miteinander.

infoteam setzt für iAgent auf die bewährte Technologie eines dezentralen Multiagentensystems: Ausgangspunkt sind an der Fertigung beteiligte physische Objekte wie beispielsweise Industriesteuerungen, Sensoren und Aktoren, deren digitale Schatten in Softwareagenten abgebildet werden. Sobald sich diese sogenannten Cyber-Physischen Objekte über Kommunikationsprotokolle wie OPC UA untereinander austauschen, entstehen Cyber-Physische Systeme (CPS). Neben den eingebetteten Systemen sind auch die zu fertigenden Produkte Bestandteile dieses CPS.

Theoretisch lässt sich jede an der Produktion beteiligte physische Komponente virtuell in Form eines Softwareagenten abbilden. In der Praxis bietet es sich jedoch an, nur die Komponenten zu berücksichtigen, die auch Teil der flexiblen Fertigung sind. Jedem dieser Objekte wird über eine eindeutige Kennung ein Agent zugeordnet. Der Agent kennt den aktuellen Zustand des Objekts, der sich aus dessen internem Status (z. B.: Wer bin ich?) und dessen Zielen (z. B.: Was soll mit mir passieren?) zusammensetzt. Er versucht nun anhand konfigurierbarer Strategien (z. B. möglichst schnell) selbstständig seine Ziele zu erreichen. So schaffen wir eine Fertigung mit dezentraler Intelligenz bis hinunter zur Losgröße 1, wie es den Zielen von Industrie 4.0 entspricht.

Dank softwaregesteuerter Fertigung und Cloud-Anbindung liefert iAgent zudem einen Grundpfeiler für das Internet der Dinge (IoT): Die intelligente Auswertung der Daten aus dem Fertigungsprozess erlaubt es, Abläufe zu optimieren und Vorhersagen für zukünftige Ereignisse bis hin zu Predictive Maintenance zu realisieren.

iAgent kommt derzeit u. a. im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts „RoboFill 4.0“ zum Einsatz und steuert vormals hochgradig starre Produktionsprozesse nun flexibel und dezentral. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Forschungsprojekts, das von der Technischen Universität München betreut wird.

Nexeed Production Performance Manager

Der Nexeed Production Performance Manager (PPM) ist die Industrie-4.0-Softwarelösung von Bosch für eine systematische Produktionsverbesserung. Die Software hilft Mitarbeitern des Qualitäts- und Instandhaltungsmanagements bei der Entscheidungsfindung und erleichtert ihnen so ihren Arbeitsalltag. Einzelne Module unterstützen dabei mit fachspezifischen Funktionalitäten, etwa für Predictive Maintenance oder Live-Prozessmonitoring.

Der PPM harmonisiert unterschiedliche Fertigungsdaten. Daraus kann die Software maßgeschneiderte Informationen extrahieren und Fertigungswissen automatisiert anwenden. Die aufbereiteten Informationen werden dem Nutzer unmittelbar und zielgerichtet zur Verfügung gestellt. Entsprechend lassen sich Reaktionszeiten verkürzen, Fehler vermeiden, Aufgaben klar zuteilen und neu gewonnene Informationen dauerhaft zugänglich machen. infoteam bindet Maschinen, Steuerungen und Sensoren an den PPM an und erweitert dessen Ausgabe um individualisierte Reports.

Von der Anbindung an Ihre Infrastruktur bis zur Individualisierung

Als Bosch-Partner unterstützen wir Sie in vollem Umfang beim Einsatz des Nexeed Production Performance Managers. Das umfasst sowohl die Phase vor und während der Installation innerhalb einer bestehenden Infrastruktur als auch Anpassungen, Wartung und Erweiterungen im laufenden Betrieb.

InterSystems IRIS Data Platform

Für die Erweiterung hin zu Predictive-OEE und Prescriptive-OEE nutzen wir die InterSystems IRIS Data Platform. Sie ist die erste Datenplattform, die Datenmanagement, Interoperabilität und Echtzeitanalysen in einem einzigen Produkt vereint und damit die Entwicklung von datenintensiven Anwendungen erleichtert. So können Unternehmen ereignisbezogene und transaktionale Daten mit großen Mengen von historischen und sonstigen Daten kombinieren, um im Ergebnis ungenutzte Geschäftsideen zu realisieren und die Effizienz des operativen Geschäfts zu erhöhen.

InterSystems IRIS Data Platform unterstützt als Multi-Modell-, Multi-Workload-Datenplattform unter anderem:

  • die parallele transaktionale und analytische Datenverarbeitung. Sie ermöglicht diverse Datendarstellungen inklusive relationaler und nicht-relationaler Datenmodelle, die immer in einer einzigen Datenbank synchronisiert werden.
  • eine umfassende Interoperabilität zur Integration von verteilten Daten und Anwendungen für die Umsetzung durchgängiger Geschäftsprozesse in Echtzeit.
  • Business Intelligence und Natural Language Processing. Sie ermöglicht als eine offene Analytics-Plattform mit dedizierten Konnektoren und unter Berücksichtigung von Industriestandards die einfache Integration von Best-of-Breed-Analyselösungen von Drittanbietern.
  • flexible Einsatzmöglichkeiten in Public und Private Cloud, On-Premises-Lösungen und hybriden Umgebungen.

Durch die hocheffiziente horizontale und vertikale Skalierbarkeit von InterSystems IRIS können große Datenvolumen bei hoher Abfragehäufigkeit effizient und zuverlässig verarbeitet werden.

Augmented Reality

Live-Produktionsdaten zu jeder Fertigungslinie, Betriebsdaten zu Produktionsmaschinen oder virtuelle Hallenplanung: Was bislang nur vom Rechner im Büro aus möglich war, bietet Augmented Reality (AR) nun auch direkt vor Ort in der Fertigung. Eine Datenbrille oder ein mobiles Endgerät erkennt über die integrierte Kamera alle wichtigen Elemente in der Umgebung und blendet dem Benutzer kontextbezogene Daten ein: Virtuelle Informationen überlagern das virtuelle Abbild des realen Umfelds, das durch die computergestützt erweiterte Realitätswahrnehmung einen Mehrwert im Sinne einer durchgängigen Vernetzung und gesteigerten Effektivität von Arbeitsabläufen erfährt.

Ebenso bietet Augmented Reality die Möglichkeit für Remote Support bzw. Remote Helpdesk. Experten können weltweit auf einen bestimmten Videostream zugreifen und durch das Einzeichnen virtueller Informationen die Mitarbeiter vor Ort unterstützen.

infoteam entwickelt Ihre AR-Anwendungen nach individuellen Anforderungen und integriert sie in Ihre bestehende Programminfrastruktur, damit keine Insellösung verbleibt.

Downloads zum Thema

Märkte

In diesen Märkten bieten wir Dienstleistungen zum Thema Industrie 4.0 & IoT an:


Aktuelles und Neuigkeiten

Hier finden Sie unsere News sowie Ankündigungen von Messen, Events und weiteren Veranstaltungen.

Zur Übersicht